Die besten Death Metal Alben, EPs und Demos des Jahres 2020

Veröffentlich am 09.03.2021 – 0 Kommentare

>> Click here for the English version <<
Best of the Beast 2020 Death Metal

Zugegeben, ich habe mir mal wieder viel Zeit gelassen mit meinen Jahreshighlight-Listen. Ein Grund dafür ist sicherlich, dass es 2020, nach anfänglichem Zögern und diversen Release-Verschiebungen, verdammt viele Veröffentlichungen gab. Trotz, oder gerade wegen der Pandemie und den damit einhergehenden Einschränkungen. Viele Künstler nutzen die Zeit für das Schreiben neuer Songs und bringen diese möglichst schnell unter die Leute – teils auch, um sich finanziell überhaupt über Wasser halten zu können. Dies führte im Jahr 2020 zu einem vergleichsweise sehr hohen Anteil an EPs, Singles und Demos.

Daher berücksichtige ich in meinen Jahreslisten diesmal nicht nur Alben, sondern auch EPs und Demos. Und ich denke, das werde ich auch in Zukunft so beibehalten. Leider muss ich aber darauf verzichten, zu jeder Veröffentlichung etwas zu schreiben. Lassen wir also die Musik für sich sprechen.

Hier meine persönlichen zehn Death Metal Jahreshighlights 2020 in alphabetischer Reihenfolge:


Carnation – Where Death Lies

Cover Carnation


Daeth Daemon – The Skeleton Spectre (EP)

Cover Daeth Daemon


Daughter Chaos – Daughter Chaos (EP)

Cover Daughter Chaos


Dødskvad – Krønike I (Demo)

Cover Doedskvad


Hvrt – The Grief That Feeds the Night

Cover Hvrt


Lantern – Dimensions

Cover Lantern


LIK – Misanthropic Breed

Cover LIK


Night in Gales – Dawnlight Garden

Cover Night In Gales


Puteraeon – The Cthulhian Pulse: Call from the Dead City

Cover Puteraeon


Trident – North

Cover Trident


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Scroll to top